Einhandruten Workshop – für AnfängerInnen und diejenigen, die ein wenig üben wolllen :))

Einhandrute….  üben üben üben ….
Wie geht das mit den Fragen? Und wer gibt eigentlich die Antworten?
Während der Hausmesse jetzt im Dezember 2017 gab es eine vermehrte Nachfrage betreffs Einhandruten. Das hat dazu geführt, dass ich einerseits während der Ladenöffnungszeiten der Frau einige Grundschritte zum Handling mit der Einhandrute vermittelt habe. Andererseits mein Bestand an Einhandruten schrumpfte.

Ich habe mich daher auf die Suche gemacht nach neuen Einhandruten. Dabei bin ich auf eine wunderbare Hamepage gestoßen von einem Mann, der das Enstehen der Einhandrute als eine Kunst erlebt. Ausserdem rutet er den pekunären Ausgleich für die jeweiligen Einhandruten aus.

Um euch einen Einblick zu verschaffen, von was ich sprechen, hier ein Bild von der Tensorkiste. Diese Tensorkiste ist momentan bei mir und steht mir bis Ende Januar zur Verfügung. Griffe aus unterschiedlichem Holz, unterschiedlichen Längen an Draht, Spitzen aus Holz oder auch Edelsteinen. Wow!!! Die Freude über diese tollen Tensoren möchte ich mit euch teilen und nutzen.
Unsichtbares sichtbar machen.
Herr Wilhelm schreibt dazu: „Für mich ist der Tensor eine Möglichkeit, um mit meiner Inneren Stimme, meinem Unterbewußtsein und mit noch mehr zu kommunizieren.“
 
So erleb ich dies auch. Anfangs ein Instrument, was hilft, Dinge auszutesten. Doch je länger man mit der Einhandrute übt, desto näher kommt man mit sich in Kontakt und auch mit allem, was um uns ist. Es bedarf eigentlich bald keiner Einhandrute mehr…denn die Antworten auf Fragen zeigen sich im Inneren…meist schneller, als die Reaktion der Einhandrute zu sehe ist.
Also tauche ein in die Welt der Fühligkeit unsichtbarer Strahlung, Schwingung und Eindrücken.
Wie funktioniert die Einhandrute? Was ist der theoretische Hintergrund? Wo kann ich sie anwenden? Was muss ich beachten? Wie frage ich? Wie deute ich die Antworten?
Üben üben üben üben, um sicherer zu werden..
 
Workshop
Sonntag, 14. Januar 2018, 11-16 Uhr
Anmeldung bis 13. Januar
Ausgleich für den Workshop 57,-€
 
Noch mehr Infos in einem Artikel meines blogs
https://www.elisabeth-weyand.de/die-einhandrute-ein-radiaestethisches-instrument-das-du-nutzen-kannst-zum-testen/

Enthält Informationen aus OpenStreetMap-Daten und ist hier unter der Open Database Licence verfügbar.